160 Jahre Männergesangverein „Moseltreue“ 1853 Ellenz

Der Männergesangverein Ellenz ist auch im 160. Jahr ein guter Botschafter der Region

"Moseltreue" - das ist beim Männergesangverein Ellenz nicht nur Name. Das ist auch Verpflichtung. Ob der Mosel, dem Moselwein oder den moselländischen Liedern - der MGV wird allem gerecht. Auch im 160. Jahr seines Bestehens ist der Traditionschor ein nicht nur stimmgewaltiger, sondern die kulturelle Vielfalt der Heimat in Gänze vertretender Botschafter der Region.

 

160 Jahre MGV Moseltreue Ellenz - da werden die feierfreudigen Sänger durchaus wieder für einen Höhepunkt im prall gefüllten Veranstaltungskalender von Ellenz-Poltersdorf sorgen. Drei Tage, vom 19. bis 21. April, wird in der Schulturnhalle gefeiert, mit einem Programm das alle Freunde des Chorgesangs wieder in seinen Bann ziehen wird. Dabei hoffen die Sänger, dass sie nicht nur unter sich sind, sondern auch zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger willkommen heißen können.

Sie sind ja "Fest"-erprobt, die derzeit 21 Aktiven und sechs Inaktiven. Nicht nur, weil sie alle fünf Jahre runden Geburtstag feiern oder sich so mancher noch an die 125- Jahr-Feier 1978 erinnert mit Gottesdienst im Festzelt und hohem Besuch aus Mainz. Oder an das 150 jährige Vereinsjubiläum 2003 wo ein großes Konzert am Freitagabend mit der wunderbaren Sopranistin „Inessa Galante" und der renommierten „Chorgruppe Lohner" den Höhepunkt bildeten.

Ob Kirmes oder Pfarrfest, Seniorentag oder Weinfest, Kirchenkonzert oder Maibaumfest - der MGV Moseltreue ist immer bereit, sich als "der" Kulturträger der Gemeinde für die Heimat zu engagieren. Mit seinem Gesang, mit seiner Arbeitskraft etwa als Mitausrichter des jährlichen Weinfestes, aber auch mit finanziellen Spenden.

Die Freude am Gesang und an der Geselligkeit, auch im Verhältnis zu anderen Vereinen im Ort oder in der Nachbarschaft, ist das Bindeglied des MGV. Beschwingt ist das Liedgut des MGV ohnehin, ob es den Reben oder der Mosel huldigt, amerikanische Folksongs oder ganz neu – Wiener Melodien - erklingen. Man geht mit der Zeit und hat im letzten Sommer eigens für das 160te Vereinsjubiläum einen Projektchor „Männer 2013" ins Leben gerufen. Doch auch ernstere Töne werden angestimmt, etwa am Kirmesmontag am Ehrenmal. Hier wird alljährlich der Gefallenen des Ortes gedacht.

Ein reges Vereinsleben also, fußend auf der Freude am Gesang und der Liebe zur Region. Davon können sich Ellenzer und Gäste nicht nur beim Jubiläumsfest überzeugen, sondern auch beim 10 Tage später stattfindenden Maibaumfest, mit dem der MGV erstmals 1997 einen alten Brauch wieder aufleben ließ. Dann wird am Rathaus der Maibaum aufgestellt, Ausschank- und Grillstation sind auch dann wieder bestens bestückt. Gesungen wird natürlich auch, nicht nur am Abend. Der Mai wird am Feiertag an verschiedenen Stellen im Ort mit musikalischen Weckrufen begrüßt. Was gleichzeitig als Einladung zum Frühschoppen rund um den Maibaum gedacht ist. Auftakt also zu einem Wonnemonat, den dank des MGV Moseltreue in Ellenz niemand so schnell vergessen dürfte.

Zum Festplakat

Redaktion

Sie möchten einen aktuellen Textbeitrag in der Rubrik "Aktuelles" veröffentlichen?

Schicken Sie uns Ihren Text als Worddokument und Ihre Bilddatei per Email an:

info.ellenz-poltersdorf@t-online.de