Spatenstiche für die Zukunft

Unsere Streuobstwiese ist angelegt.

Mit viel Freude und Fleiß haben Schüler und Schülerinnen der Grundschule von Ellenz-Poltersdorf in diesem Herbst auf einem schulnahen Grundstück eine Streuobstwiese angelegt, die sie in Zukunft auf vielfältige Art und Weise nutzen wollen.

 

Die naturnahe Fläche soll für die Klassen als Freiluftklassenzimmer zur Verfügung stehen, wo sie an heißen Tagen im kühlen Schatten der Bäume Unterricht im Freien durchführen können.

Was kann es Schöneres geben, als Wissen über die Tier- und Pflanzenwelt natur- und hautnah vermittelt zu bekommen.

Zum anderen produzieren die Kinder der Grundschule zusammen mit den Kindern des Kindergartens seit nunmehr zwei Jahren ihren eigenen Schulapfelsaft, der zum Teil selbst konsumiert, in Teilen aber auch mit einem kleinen Gewinn verkauft wird, um daraus wiederum andere Schulprojekte oder Anschaffungen zu finanzieren.
Damit auch in Zukunft ausreichend Obst zur Saftherstellung zur Verfügung steht, wurde in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Heimatverein die Idee geboren, weitere Obstbäume zu pflanzen.


 

Um die Zusammenarbeit zwischen den Schul- und Kindergartenkindern mit dem Förderverein und dem Heimatverein zu fördern, sind in den kommenden Jahren weitere Projekte auf der Streuobstwiese geplant, damit das Projekt nicht schnell wieder in Vergessenheit gerät.
Der Bau eines Insektenhauses, die Aufstellung von Informationstafeln, rund um das Thema Apfel und Streuobstwiese, aber natürlich auch die Errichtung von Ruhebänken sollen  Unterrichtsinhalte bereichern und  gleichzeitig Freude machen, in der Natur zu arbeiten.

Wie aus zeitgenössischen Bildern zu erkennen ist, umgaben und verbanden Streuobstwiesen über lange Perioden hinweg landschaftlich prägend die Ortsgemeinde. Mit ihren unterschiedlichen Wuchsformen, Blühzeiten und -farben sowie Herbstfärbungen nehmen die Streuobstbäume eine gestalterische Funktion wahr. Für die Ortsgemeinde wird damit im Sinne des Naturschutzes wieder eine hochwertige Naturlandschaft geschaffen und durch eine Kooperation zwischen Heimatverein, Förderverein, Schule und Kindergarten sind gute Voraussetzungen dafür geschaffen, dass dieses Projekt auch langfristig  eine Überlebenschance hat.
Geschenkidee

Eine besondere Geschenkidee für ihr Enkel- oder Patenkind finden sie

hier

Weitere Infos erhalten Sie vom Förderverein der Grundschule oder dem Heimatverein  Ellenz.