Ellenz-Poltersdorfer packen an und machen das Freibad fit für die Sommersaison

Wer bei sommerlichen Temperaturen und herrlichem Badewetter einen Besuch im Familienfreibad Ellenz-Poltersdorf macht, stellt schnell fest: Hier hat sich einiges getan.

 


Während den diesjährigen Saisonvorbereitungen liefen die Aktiven der Bürgerinitiative „Unser Freibad muss bleiben!“ zur Hochform auf. Gemeinsam mit der Ortsgemeinde wurde in mehreren Arbeitseinsätzen angepackt, um Neuerungen umzusetzen und das Bad fit für den Saisonstart zu machen. Bürgermeister Wolfgang Lambertz dankte anlässlich einer Stippvisite beim Arbeitseinsatz am 24.3.2018 allen ehrenamtlich Tätigen für ihr gemeinnütziges Engagement für das Freibad Ellenz-Poltersdorf  herzlich. 

Wie schon in den vergangenen Jahren wurden die Grünschnittpflegearbeiten auf dem Freibadgelände durchgeführt. Darüber hinaus wurden 2 LKW-Ladungen Mutterboden verteilt, um mit herrlichem Blick über die Mosel nach Beilstein eine neue Liegefläche einzusäen. Die Zaunanlage wurde vom Wildwuchs befreit und die Absorberfläche, die im Betrieb für sonnenwarmes Badewasser sorgt, gereinigt.

Auch die jüngsten Freibadbegeisterten packten wieder fleißig mit an und reinigten die zahlreichen Abfalltonnen und verschönerten diese mit selbstgestalteten Motiven. Stolz packten die Kids mit an, denn mit einer selbstgestalteten Tonne macht die Mülltrennung gleich viel mehr Spaß.

Das größte Projekt in diesem Jahr war die neue Installation des Badeaufsichtsunterstands. Im vergangenen Jahr hatte sich Badleiter Hermann Weber gewünscht den stationären Aufsichtspunkt mittiger auf dem Freibadgelände anzulegen, um einen besseren Überblick zu haben. In Abstimmungsgesprächen mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Cochem, Wolfgang Lambertz, dem Leiter des Fachbereichs, Bernhard Fuhrmann, dem Geschäftsführer der Moselbad GmbH, Bernd Schuwerack, Ortsbürgermeister Dietmar Schausten und den Sprechern der Bürgerinitiative wurde festgelegt, wie dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt werden kann und welche finanziellen Mittel über Spendengelder hinaus zur Verfügung stehen.



Nach Fertigstellung des Unterstands freut sich Ortsbürgermeister Dietmar Schausten: „Wir hatten zugesagt, uns um die Errichtung dieses Pavillons zu kümmern. Wenn ich mich umschaue, was hier in den letzten Wochen ehrenamtlich geleistet wurde, können wir stolz sein. Mehrere Generationen von Familien waren tatkräftig im Einsatz und haben viel Freizeit geopfert um hier mit anzupacken“.

Als weitere Neuerung empfangen nun neben den Ortseingangsschildern auch Hinweisschilder auf das Familienfreibad die Anreisenden in der Ortsgemeinde Ellenz-Poltersdorf. „Wir haben oft festgestellt, dass Touristen nicht wissen, dass in herrlicher Lage inmitten der Weinberge ein solches Erholungsdomizil liegt. Uns war es wichtig hier eine positive Veränderung zu schaffen“, betonen die BI-Sprecher Nicole Jobelius-Schausten, Gerhard Fuhrmann und Bernd Cornely. Die neuen Schilder wurden aus Mitteln des Heimatvereins Poltersdorf finanziert.

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Schwimmkurs für angehende Seepferdchen geben. Der Heimatverein Ellenz unterstützt, wie auch schon in den vergangenen Jahren, mit 500 Euro die Kinder- und Jugendschwimmförderung in der Ortsgemeinde und finanziert damit den Schwimmkurs für alle angehenden I-Dötzchen der Grundschule St. Sebastianus Ellenz-Poltersdorf. Darüber hinaus ist die Teilnahme aber auch für alle anderen Kinder möglich.

Für kleine Wasserratten startet der Kurs am Montag, 09.07.2018, 18.30 – 19.30 Uhr. In 10 Übungseinheiten arbeiten die Kinder auf den Erwerb des Seepferdchenabzeichens hin. Die Kosten für den Kurs betragen 80 Euro. Anmeldungen werden an der Freibadkasse oder unter Tel.: 02673/1642 entgegengenommen.

Außerdem wird es auch in diesem Jahr kostenfrei Wassergymnastik für alle geben. Gemeinsam mit Trainerin Silvia Johann wird an zwei Nachmittagen in der Woche der hintere Bereich des Nichtschwimmerbeckens zum Trainingsbereich für alle, die Freude haben an fetziger Musik und Bewegung im Wasser.

Nach sportlicher Betätigung gönnt man sich dann gerne eine leckere, ofenfrische Pizza oder ein Bällchen Eis am Freibadimbiss. Dort bietet seit dieser Saison Luigi Mandarino während der Badöffnungszeiten von 11 - 20 Uhr alles für das leibliche Wohl an, gerne auch auf Vorbestellung und zum Mitnehmen.

Ein Besuch im Familienfreibad Ellenz-Poltersdorf ist also immer und für jeden lohnenswert!


Redaktion

Sie möchten einen aktuellen Textbeitrag in der Rubrik "Aktuelles" veröffentlichen?

Schicken Sie uns Ihren Text als Worddokument und Ihre Bilddatei per Email an:

info.ellenz-poltersdorf@t-online.de