Die Mosel

Ihren Ursprung nimmt die Mosel in den Vogesen, im französischen Col de Bussang und markiert in ihrem Verlauf die Grenze zwischen Luxemburg und dem Saarland, bevor sie bei Trier die Grenze nach Deutschland überschreitet. Nach einer Gesamtlänge von 544 km mündet sie am Deutschen Eck in Koblenz in den Rhein und ist damit dessen längster Nebenfluss.

Die Mosel schlängelt sich mit ihrem markanten Flussverlauf durch die beiden Mittelgebirge Eifel und Hunsrück, dabei wird der Fluss in die Abschnitte Obermosel (deutsch-franz.-luxemb. Grenze bis zur Einmündung der Saar bei Konz), Mittelmosel (Trier bis Pünderich) und Untermosel (Pünderich bis Koblenz) aufgeteilt.

Ende der 50er Jahre wurde mit dem Bau von Staustufen und Schleusen begonnen, um die Mosel als Schifffahrtsstrasse nutzen zu können.  Heute befinden sich insgesamt 28 Staustufen entlang der Mosel, 10 davon in Deutschland. Unmittelbar vor dem Ortsteil Ellenz befindet sich die Staustufe Fankel.

Neben der Schifffahrt, stellen insbesondere Weinbau und Tourismus eine wichtige Wirtschaftsgrundlage der Moselregion dar.
Auf über 8000 Hektar Anbauflächen wird zum Teil unter sehr schwierigen Bedingungen Wein angebaut.  Die Steillagen und Terassenbewirtschaftung lassen dabei eine beeindruckende Kulturlandschaft entstehen, die jedes Jahr eine Vielzahl von Touristen in die Region kommen lässt.
Neben Ausflügen mit dem Schiff, kann die Mosel entlang des Moselradwegs auf deutscher Seite auf einer Länge von 239 km mit dem Rad oder per pedes auf einer Vielzahl von Wanderwegen bzw. Klettersteigen erkundet werden.

 

 
Interaktiver Ortsplan

Infobüro Ellenz-Poltersdorf
Moselweinstr.15

56821 Ellenz-Poltersdorf

Tel: 0049(0)2673/9627227 
Fax: 0049(0)2673/9627228

Email:
info.ellenz-poltersdorf@t-online.de

Informieren & Inspirieren